normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Das Oberpfälzer Seenland als Schauplatz für Oberpfalz Krimi - Fabian Borkner präsentiert seinen neuesten Krimi „A Hochzeit und a Leich“ an der größten begehbaren Erlebnisholzkugel der Welt

20.09.2019

Steinberg am See | Der 19.9.19 – für viele das perfekte Datum, um zu heiraten. Genau das dachte sich auch Autor Fabian Borkner, der diesen Tag ganz bewusst wählte, um seinen dritten Oberpfalz Krimi „A Hochzeit und a Leich“ vorzustellen. Dabei durften sich die rund 120 geladenen Gäste auf eine Buchpräsentation der ganz besonderen Art freuen, denn empfangen wurden diese um Punkt 19:00 Uhr direkt an dem Ort, an dem der Krimi spielt: an der größten begehbaren Erlebnisholzkugel der Welt im Oberpfälzer Seenland.


Mit dem Hinweis, man müsse sich eine Belohnung erst durch den Aufstieg verdienen, führte Fabian Borkner seine Gäste nach einer kurzen Begrüßung zur Einstiegsplattform an der Rutsche der insgesamt rund 40 Meter hohen Erlebnisholzkugel. Oben angekommen, hatte der Autor bereits die nächste Überraschung für seine Gäste parat: So fand die Buchpräsentation diesmal nicht – wie gewohnt – als Lesung statt, vielmehr wurde diese als gespielte Szene dargeboten und die Gäste schlüpften kurzerhand in die Rolle der Brautgesellschaft und fanden sich inmitten einer Brautentführung wieder. Diese sollte – so war es ursprünglich geplant – für das Brautpaar und seine Gäste an dieser einzigartigen Location zu einem ganz besonderen Erlebnis werden. Doch stattdessen überschattet ein tragisches Ereignis die ausgelassene und ungetrübte Stimmung der Hochzeitsgesellschaft: eine Frau stirbt. Gut gelaunt und voller Vorfreude steigt sie in die rund 80 Meter lange Tunnelrutsche, um dann von ihrem sehnsüchtig wartenden Bräutigam aufgefangen zu werden. Als sie jedoch am Ende der Rutsche in dessen Arme gleitet, ist sie tot – getroffen von einer Gewehrkugel. War es ein tragischer Unfall oder kaltblütiger Mord? Die Antwort auf diese Frage erfahren wohl auch die Gäste des Autors erst beim Lesen seines inzwischen dritten Oberpfalz Krimis.


Nach der spannenden Inszenierung lud Fabian Borkner bei einer Brotzeit und einer Kugelhalben zum gemütlichen Ausklang in die Kugelwirtschaft. Natürlich ließ es sich der Krimi-Autor nicht nehmen, sich für die im Rahmen seines neuesten Buchprojekts so zahlreich erhaltene Unterstützung bei Familie Vogl von der Schlossbrauerei Fuchsberg, dem Autohaus Drexler, der Gärtnerei Christian Eimer, der Konditor Brunner sowie der Sparkasse im Landkreis Schwandorf zu bedanken. Ein herzliches „Vergelt’s Gott“ richtete Fabian Borkner an diesem Abend auch an die Theatergruppe der Kolpingsfamilie Schwandorf und den Fronberger Kirwaverein, die ihn bei der Organisation und Umsetzung der szenischen Darstellung unterstützten, sowie an die Betreiber des inMotion PARK Steinberg am See und den Zweckverband Oberpfälzer Seenland. Dessen Vorsitzender, Landrat Thomas Ebeling, war sichtlich begeistert von Borkners Idee: „Besser hätte man Datum, Uhrzeit, Ort und Art der Buchpräsentation nicht wählen können – ganz klar eine (kugel)runde Sache! Mich freut es sehr, dass unsere neue Freizeitattraktion im Landkreis Schwandorf mit inzwischen über 100.000 Besuchern so gut angenommen wird und jetzt dank Fabian Borkner auch Schauplatz eines Oberpfälzer Krimis ist. Und natürlich bin ich nach dieser eindrucksvollen Darbietung gespannt, wie’s weitergeht.“ Für diesen Fall hatte der Ober-pfälzer Krimi-Autor natürlich vorgesorgt und bot seinen Gästen die Möglichkeit, sich noch vor Ort eines der druckfrischen Exemplare mit persönlicher Widmung zu sichern.


Fabian Borkners dritter Oberpfalz Krimi „A Hochzeit und a Leich“, erschienen im Emons-Verlag, ist ab sofort im Buchhandel und im Internet sowie in der Kugelwirtschaft direkt am Steinberger See und beim Autor selbst erhältlich.


Über den Autor: In Rosenheim geboren, verbrachte Fabian Borkner seine ersten Kindheitsjahre in München. Die erste Klasse besuchte er jedoch bereits im Markt Schwarzenfeld im Landkreis Schwandorf. Der Unterhaltungs-künstler und freie Redakteur erhielt im Jahr 2014 den BLM-Hörfunkpreis für die beste Comedy und Unterhaltung.

 

Foto: Fabian Borkner