normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Das Oberpfälzer Seenland wandert wieder - Oberpfälzer Seenland-Wanderwoche vom 22. September bis 3. Oktober 2019

14.09.2019

Das Oberpfälzer Seenland wandert wieder –

Oberpfälzer Seenland-Wanderwoche vom 22. September bis 3. Oktober 2019

 

Nach dem Erfolg der Oberpfälzer Seenland-Wanderwoche im vergangenen Jahr wartet der Zweckverband Oberpfälzer Seenland auch 2019 mit einem besonderen Wanderhighlight auf und veranstaltet in Zusammenarbeit mit seinen Mitgliedskommunen vom 22. September bis 3. Oktober 2019 erneut eine seenlandweite Wanderwoche. Abwechslungsreiche und spannende Erlebnis- und Themenwanderungen in allen acht Seenland-Gemeinden laden Wanderbegeisterte und Interessierte dazu ein, die wasserreichste Region Ostbayerns von einer seiner schönsten Seite zu entdecken. Die im Rahmen der Oberpfälzer Seenland-Wanderwoche angebotenen Führungen sind ebenso wie die teilweise enthaltenen Imbisse für Interessierte kostenlos.

 

Da die Teilnehmerzahlen für die einzelnen Wanderungen begrenzt sind, bittet der Zweckverband Oberpfälzer Seenland um Anmeldung telefonisch unter 09431 7593-40 oder per E-Mail an info@oberpfaelzer-seenland.de. 

 

Bruck i. d. OPf. | Los geht’s am 22. September 2019 um 13:00 Uhr mit einer abwechslungsreichen Entdeckungstour rund um die Sandoase. Unter dem Motto „Die Kraft der Natur und die Faszination des Fliegens“ führt die Wanderung von der Kapelle in Sollbach aus zunächst entlang des „Keltischen Baumkreises“, auf welchem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihren ganz persönlichen Baum kennenlernen. Dieser soll ihnen durch die Kraft der Natur Halt und Orientierung in allen Lebenslagen geben. Auf dem Rundweg geht es weiter in Richtung Stockwiesenweiher zur Sandoase und zum Flugplatz Bruck-Nittenau. Dort angekommen, erleben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Rahmen der Besichtigung der Herz-Jesu-Fliegerkapelle sowie einer kurzen Hangarführung die Faszination des Fliegens - wenn auch nicht aus der Luft, dann vom Boden aus - hautnah. Entlang des „Keltischen Baumkreises“ geht es dann zurück nach Sollbach.

Schwarzenfeld | „Stille finden in einer lauten Welt“ – dazu lädt eine meditative Wanderung am 28. September 2019 ab 14:00 Uhr im Markt Schwarzenfeld ein. Vom Treffpunkt an der Unteren Ringstraße gegenüber dem Holzsteg zum Schlosspark geht es entlang des Alten Kreuzweges zum Philosophenweg. Die Wanderung rund um die Miesbergkirche und das Kloster mit meditativer Musik und Gedichten an den Altären bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, ihre Wahrnehmung und Achtsamkeit zu schulen, auf die Stimme der Natur zu hören und dadurch auch im Alltag mehr Ruhe und Gelassenheit zu spüren. Abgerundet wird der meditative Spaziergang in der Miesbergkirche mit Orgelmusik, Informationen über die Kirche und einer Besichtigung des Klostergartens. 

Wackersdorf | Auf Familien mit Kindern im Alter zwischen drei und acht Jahren wartet in der Gemeinde Wackersdorf am 28. September 2019 ab 19:00 Uhr ein besonders spannendes Wandererlebnis: Abends, wenn Ruhe einkehrt am See, führen die beiden zertifizierten Gästeführerinnen Rita Lengenfelder und Elisabeth Wißmann vom Treffpunkt am Uferrundweg in der Nähe des Barfußpfades zum Aussichtsturm am Murner See. Auch der Seegeist „Wacki von Braunkohl“ begleitet die kleinen und großen Wanderer, um die schaurige, aber auch amüsante Geschichte von Murana von Charlottenhof, dem kleinen Geistermädchen vom Murner See, zu erfahren, die Klein und Groß gleichermaßen begeistern wird. Denn vor vielen Jahren stand in der Nähe des Rauberweihers eine alte Mühle, in der im Laufe der Jahrhunderte viele Menschen lebten. Nachts, wenn es dunkel wurde und alles schlief, kam aus einem geheimen Versteck ein kleines Geistermädchen und trieb allerlei Unfug. Eines Tages erhielt sie eine Einladung von ihren Verwandten, die auf Schloss Guteneck lebten. Dort verbrachte sie eine wundervolle Zeit. Als sie wieder zurückkam, war die alte Mühle verschwunden… Nach einer kurzen Stärkung (für Kinder) im Kerzenschein halten Kinder und Erwachsene Ausschau nach dem kleinen Geistermädchen, denn manchmal – so erzählt man sich – spukt die kleine Murana immer noch. Nach dem Entzünden der Fackeln wandern die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Lichterschein wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Nittenau | „Von bizarren Felsen, dem Teufelsbrunnen und sagenhaften Geschichten“ gibt es am 29. September 2019 ab 13:30 Uhr im Rahmen einer geführten Wanderung rund um den Jugenberg Spannendes zu erzählen. Vom Treffpunkt an der Kapelle in Untermainsbach führt Hermann Riedl, Leiter des Touristikbüros der Stadt Nittenau, Wanderbegeisterte zunächst in das Dobltal, durch das sich der Steinbach schlängelt, bevor der Aufstieg zum Gipfel des Jugenberges mit seinen 612 Metern beginnt. Nach einem Abstecher zum Teufelsbrunnen führt der Weg durch bunten Mischwald vorbei an bizarren Felsformationen zum Gipfelkreuz. Beim Abstieg treffen die Wanderer auf eine Ansammlung von Schalensteinen aus früherer Zeit. Mit herrlichen Aussichten auf die Burg Hof, Schloss Stefling und das Regental geht es über Eckartsreuth zurück nach Untermainsbach. Entlang der Strecke zeigt sich ein einzigartiges Zusammenspiel von Wasser, Wald und Felsen, das etwas Mystisches in sich birgt und zur reichen Sagenwelt des Regentales beigetragen hat.
 

Bodenwöhr | Im Erholungsort Bodenwöhr lädt die Geschichten- und Märchenerzählerin Heidi Pongratz im Rahmen einer Klangschalenwanderung am 29. September 2019 ab 15:00 Uhr dazu ein, die Natur mit ihren vielfältigen Geräuschen und Klängen einmal anders zu erleben und so den Lärm und die Hektik des Alltags bewusst hinter sich zu lassen und zur Ruhe zu kommen. Begleitet von Klangschalen, Gong und anderen Instrumenten können Wanderbegeisterte entlang der Strecke in Verbindung mit mediativen Impulsen Ruhe finden, abschalten und neue Kraft für den Alltag tanken und die Natur und die Energie des Waldes auf diesen Klang-Wegen mit allen Sinnen wahrnehmen.    
 

Steinberg am See | Auf einen kulinarischen Streifzug durch die herbstliche Welt der Kräuter (ent)führt Frau Petra Schwarz aus Steinberg am See Interessierte am 2. Oktober 2019 ab 15:30 Uhr und zeigt so, dass auch der Spätsommer und der Herbst noch einige Wildkräuter bieten, die Frische und Aroma auf den Tisch zaubern. Unter dem Motto „Kräuterfrische im Herbst“ begeben sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Rahmen der geführten Kräuterwanderung deshalb auf die Suche nach jenen „Tausendsassas“, die sich mit großer Sicherheit auch noch an vielen unberührten Flecken der inzwischen herbstlichen Natur finden lassen und die – bei richtiger Einordnung und Beurteilung – auch in der kühleren Jahreszeit ihre delikate Wirkung entfalten. Mit der gesammelten, aromatischen Wildkräuterbeute bereiten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zusammen mit Frau Petra Schwarz eine leckere Kräuterbutter (bei kühlerem Wetter eine Kräutersuppe) zu und lernen zudem weitere köstliche Wildkräuter kennen, die sich zusammen mit den bereits gesammelten Kräutern auch bestens für die Zubereitung von frischen, grünen Kräutersuppen oder als ideale Würzzutat für herbstliche Suppen eignen.

 

Schwandorf | Feiertag ist Wandertag im Oberpfälzer Seenland und so warten am 3. Oktober 2019 gleich zwei spannende Wandererlebnisse! Der Startschuss fällt bereits um 10:00 Uhr in Schwandorf mit einer Erlebnisteichführung rund um die Oberpfälzer Teichwirtschaft. Vom Fischhof Mulzer aus geht es im Rahmen einer gemütlichen Wanderung zu den Teichen der Familie Mulzer. Dort angekommen, erfahren Interessierte unter dem Motto „Fisch kommt aus der Tiefkühltruhe? Nicht so ganz …“ allerlei Wissenswertes über die heimische Teichwirtschaft, wenn Marco Mulzer und sein Team durch das Weihergebiet führen. An verschiedenen Stationen erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer spannende Informationen über die Geschichte der traditionellen Teichwirtschaft in der Oberpfalz, die einzelnen Fischarten und deren Aufzucht sowie interessante Einblicke in die Bewirtschaftung und Pflege des Ökosystems „Teich“. In einer traditionellen Fischerhütte erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer abschließend ein kleiner Imbiss mit regionalen Fischschmankerl.     
  

Neunburg vorm Wald | Natürlich und kulinarisch zugleich wird es zum Abschluss der Oberpfälzer Seenland-Wanderwoche am 3. Oktober 2019 ab 13:30 Uhr, wenn sich die Stadt Neunburg vorm Wald von ihrer schönsten Seite zeigt. Im Rahmen einer rund zehn Kilometer langen Oberpfälzer Genusstour mit Picknick erwartet Interessierte ein ganz besonderer Wanderge(h)nuss: die ideale Kombination aus einer abwechslungsreichen Wanderung und kulinarischem Genuss, denn Wandern macht ja bekanntlich auch hungrig! Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dürfen sich bereits jetzt auf regionale Brotzeitschmankerl, die frisch von einer Neunburger Landfrau zubereitet werden, freuen. Frisch gestärkt geht es nach dieser Verschnaufpause entlang der abwechslungsreichen Wanderroute zurück zum Ausgangspunkt an der Schwarzachtalhalle.

 

Für weitere Informationen stehen Ihnen die Tourismusbüros der jeweiligen Städte und Gemeinden sowie die Geschäftsstelle des Zweckverbandes Oberpfälzer Seenland unter der Rufnummer 09431 7593-40 oder per E-Mail an info@oberpfaelzer-seenland.de jederzeit sehr gerne zur Verfügung.
 

Wir weisen Sie darauf hin, dass auf festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung zu achten ist. Die Aufsichtspflicht liegt bei den Erziehungsberechtigten. Eltern haften für ihre Kinder. Änderungen vorbehalten.
 

Anmeldung erforderlich unter:

Zweckverband Oberpfälzer Seenland

In der Oder 7 a

92449 Steinberg am See

Tel. 09431 7593-40

E-Mail: info@oberpfaelzer-seenland.de

Die Oberpfälzer Seenland-Wanderwoche von 22. September bis 3. Oktober im Überblick:

 

Sonntag, 22. September 2019

13:00 Uhr      

BRUCK I. D. OPF.

Treffpunkt: Sollbach, Dorfplatz/Kapelle

„Die Kraft der Natur und die Faszination des Fliegens“ –

Abwechslungsreiche Entdeckungstour rund um die Sandoase

(Dauer: ca. 2 Stunden | Strecke: 6 Kilometer)
 

Samstag, 28. September 2019

14:00 Uhr

SCHWARZENFELD

Treffpunkt:  Parkplatz im Schlosspark

„Stille finden in einer lauten Welt“ –

Meditative Wanderung rund um den Miesberg

(Dauer: ca. 2,5 Stunden | Strecke: 3 Kilometer)
 

19:00 Uhr

WACKERSDORF

Treffpunkt: Murner See, Aussichtsturm: ab hier der Beschilderung zum Parkplatz am Seerundweg (Nähe Barfußpfad) folgen

„Murana von Charlottenhof, das kleine Geistmädchen vom Murner See“ –

Spannende Erlebnisführung für Familien*

(Dauer: ca. 2 Stunden | Strecke: 2 Kilometer)

*Taschenlampe empfohlen  **Imbiss für Kinder inklusive
 

Sonntag, 29. September 2019

13:30 Uhr

NITTENAU

Treffpunkt:  Untermainsbach, Kapelle

„Von bizarren Felsen, dem Teufelsbrunnen und sagenhaften Geschichten“ –

Geführte Wanderung rund um den Jugenberg

(Dauer: ca. 2,5 Stunden | Strecke: 7 Kilometer)
 

15:00 Uhr

BODENWÖHR

Treffpunkt: Parkplatz bei der Weichselbrunner Brücke

„Klangwanderung: Gestärkt durch den Alltag“ –

Ein Spaziergang für alle Sinne

(Dauer: ca. 2,5 Stunden | Strecke: 3 Kilometer)

Mittwoch, 2. Oktober 2019

15:30 Uhr      

STEINBERG AM SEE

Treffpunkt: Steinberger See, Parkplatz Liegewiese/MovinGround (P4)***

„Kräuterfrische im Herbst“ –

Ein kulinarischer Streifzug durch die herbstliche Welt der Kräuter

(Dauer: ca. 2,5 Stunden | Strecke: 1 Kilometer)

*** Parkticket für Teilnehmerinnen und Teilnehmer inklusive
 

Donnerstag, 3. Oktober 2019

10:00 Uhr      

SCHWANDORF

Treffpunkt: Fischhof Mulzer, Oberweiherhaus 1, 92421 Schwandorf

„Fisch kommt aus der Tiefkühltruhe? Nicht so ganz …“ –

Erlebnisteichführung rund um die Oberpfälzer Teichwirtschaft mit Imbiss**

(Dauer: ca. 2 Stunden | Strecke: 4 Kilometer)

** Imbiss inklusive
 

13:30 Uhr

NEUNBURG VORM WALD

Treffpunkt: Parkplatz Schwarzachtalhalle, Rötzer Straße 2, 92431 Neunburg v. W.

„Neunburg vorm Wald von seiner schönsten Seite: Natürlich & kulinarisch“ –

Eine Oberpfälzer Genusstour mit Picknick**

(Dauer: ca. 3,5 Stunden | Strecke: 10 Kilometer)

** Picknick inklusive

 

*Taschenlampe empfohlen | **Imbiss/Picknick inklusive | ***Parkticket inklusive 

Stand: 14.09.2019, Änderungen vorbehalten.


 




 

 



 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Das Oberpfälzer Seenland wandert wieder - Oberpfälzer Seenland-Wanderwoche vom 22. September bis 3. Oktober 2019