normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Eröffnung der Karpfensaison 2018 im Oberpfälzer Seenland – Spannende Themenführungen und ein zünftiger Fischabend mit Musik warten in der wasserreichsten Region Ostbayerns

24.09.2018

Schwandorf – Herbstzeit ist Karpfenzeit – und so dreht sich ab September im Oberpfälzer
Seenland, das mit dem Charlottenhofer Weihergebiet das Herzstück des Fischwirtschaftsgebietes „Karpfenland Mittlere Oberpfalz“ bildet, wieder alles um den heimischen Fisch. Am Samstag, 29. September 2018 wird im Rahmen zweier Themenwanderungen und eines zünftigen Fischabends mit Musikantensitzweil auch in der wasserreichsten Region Ostbayerns offiziell die Karpfensaison eröffnet. Neben den größten Seen Ostbayerns und idyllischen Flüssen prägen auch zahlreiche Teiche das Landschaftsbild des Oberpfälzer Seenlandes. Um Interessierten sowohl die Bedeutung der Teichwirtschaft in der Oberpfalz als auch die Vorzüge des Oberpfälzer Karpfens, der im Jahr 2001 das Prädikat „geschützte geografische Angabe“ erhielt, näher bringen zu können, steht der letzte Samstag im September ganz im Zeichen des heimischen Fisches.

 

„Fischers Fritz fischt ...“ – Teichführung mit Wissenswertem rund um die Oberpfälzer Teichwirtschaft

Der Startschuss zu der Eröffnung der Karpfensaison im Oberpfälzer Seenland und dem Auftakt der Oberpfälzer Seenland-Wanderwoche fällt um 14:30 Uhr in Schwarzenfeld, wenn Fischzuchtmeister Hans Schießl Interessierte durch sein Weihergebiet in Asbach führt. Im Rahmen der rund zweistündigen Erlebnisführung weiß dieser nicht nur Wissenswertes rund um die Geschichte der traditionellen Teichwirtschaft in der Oberpfalz zu erzählen, sondern vermittelt auch auf besonders anschauliche Art und Weise die Aufgaben eines Teichwirtes – von der Erzeugung bis hin zum Endverbrauch der im Seenland heimischen Fische.

 

„Wenn es dunkel wird am See ...“ – Spannende Erlebnisführung für Familien durch den Erlebnispark Wasser-Fisch-Natur und den Oberpfälzer Märchengarten

Seit wann werden Karpfen und Forellen in der Oberpfalz gezüchtet? – Mit Fragen wie diesen werden kleine und große Besucher im Erlebnispark Wasser-Fisch-Natur in Wackersdorf durch eine Kombination aus verschiedenen Spiel- und Lernwelten auf besonders interaktive und gleichsam informative Weise an die Oberpfälzer Teichwirtschaft sowie die heimische Flora und Fauna herangeführt. Der Parkplatz des Erlebnisparks ist um 19:00 Uhr Treffpunkt für ein besonders spannendes Familien-Wandererlebnis: Denn abends, wenn Ruhe einkehrt am Murner See, führen die beiden zertifizierten Gästeführerinnen Rita Lengenfelder und Elisabeth Wißmann zunächst zu den fünf Teichen, an und in denen es allerlei zu entdecken gibt. Am Fischlehrpfad erfahren die großen und kleinen Wanderer Interessantes und Amüsantes rund um den Oberpfälzer Karpfen und die Teichwirtschaft in der Oberpfalz. Auf spannenden Wegen über eine Dschungelbrücke, eine Seilfähre oder Laufteller gilt es, das Wasser zu überwinden. Nach einer kurzen Stärkung am Kiosk warten auch schon Prinz Roßzwifl, Jodel und die Hetsch im nahegelegenen Oberpfälzer Märchengarten, die Groß und Klein im Feuerschein der Fackeln begeistern werden. Es empfiehlt sich, eine Taschenlampe mitzuführen.

 

„Kulinarischer Genuss aus heimischen Gewässern“ – Zünftiger Fischabend mit Musikantenstammtisch

Ab September dreht sich nicht nur bei den Teichwirten und Anglern alles um den heimischen Fisch, auch auf den Tellern erfreut sich der Oberpfälzer Karpfen in seinen verschiedenen traditionellen oder neuinterpretierten Zubereitungsformen großer Beliebtheit. So bieten zahlreiche Gaststätten und Restaurants in der Region diese Oberpfälzer Spezialität im Rahmen spezieller Karpfen- oder Fischwochen an. Pünktlich zur Eröffnung der Karpfensaison findet im Gasthof-Landhotel Holzwurm in Hohenirlach bei Schwarzenfeld ein zünftiger Fischabend mit Musik statt. Unter dem Motto „Kulinarischer Genuss aus heimischen Gewässern“ darf hier nach Herzenslust geschlemmt werden. Für den, zum Gaumenschmaus passenden Ohrenschmaus sorgen an diesem Abend gleich drei Musikgruppen: „De 3 Andern“, die für lustige Couplets und Lieder bekannt sind, durften ihr Können bereits bei Traudl Sieferlinger in der BR-Sendung „Wirtshausmusikanten“ oder im Rundfunk unter Beweis stellen. Der Michl, der Fredl und der Anderl bringen das Publikum bei ihren Auftritten als „Schnarndorfer Musikanten“ mit Oberkrainer Musik, Bairischen oder Zwiefachen in Stimmung. Als Garant für traditionelle Blasmusik gelten „Bayerisch-Böhmisch-Blech“ aus Pilsheim.

 

HINWEIS

Wanderungen: Die beiden Themenwanderungen werden im Rahmen der Oberpfälzer Seenland-Wanderwoche für Interessierte kostenlos angeboten. Der Zweckverband bittet um Anmeldung per E-Mail an info@oberpfaelzer-seenland.de oder telefonisch unter der Rufnummer 09431 7593-40. Es wird darauf hingewiesen, dass auf festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung zu achten ist. Die Aufsichtspflicht liegt bei den Erziehungsberechtigten. Eltern haften für ihre Kinder. Änderungen vorbehalten.

 

Zünftiger Fischabend: Die Einkehr erfolgt auf eigene Kosten, um telefonische Reservierung beim Gasthof-Landhotel Holzwurm unter der Rufnummer 09439 202 wird gebeten.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Eröffnung der Karpfensaison 2018 im Oberpfälzer Seenland – Spannende Themenführungen und ein zünftiger Fischabend mit Musik warten in der wasserreichsten Region Ostbayerns