normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Große Kreisstadt Schwandorf

Blasturm

Tourismusbüro Schwandorf

Kirchengasse 1
92421 Schwandorf

Telefon (09431) 45550
Telefax (09431) 45551

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.schwandorf.de

 

Die große Kreisstadt Schwandorf zählt fast 28000 Einwohner und liegt 365 Meter über dem Meeresspiegel.

 

Schwandorf erleben
Die Stadt Schwandorf spricht die sportlich Aktiven mit einem vielfältigen Freizeitangebot an, bietet Familien mit Kindern einen schönen Aufenthalt und hält ein reichhaltiges Kulturangebot bereit. Das Flair einer Kleinstadt bietet den angenehmen Kontrast zu den großen Städten Regensburg, München, Nürnberg und Prag, die sich für Ausflüge anbieten. Unser Tipp: Tauchen Sie bei einer Führung ein in die Schwandorfer Unterwelt, einem einmaligen Felsenkellerlabyrinth, erleben Sie Veranstaltungen im Kulturkeller, erkunden Sie bei einer abendlichen Stadtführung mit Gästeführern in zeitgenössischen Gewändern Schwandorf bei Nacht oder genießen Sie im Sinne des Wortes eine kulinarische Stadtführung mit 4-Gänge-Menü. Die Stadt ist das Tor zum Oberpfälzer Seenland, das durch den jahrzentelangen Braunkohleabbau entstand.

Sehenswertes und Kultur
Der Marktplatz mit Glockenspiel und Mönchsbrunnen ist der Mittelpunkt der Stadt. An der Nordseite befindet sich die um 1400 errichtete sehenswerte Pfarrkirche St. Jakob. Von der Stadtbefestigung ist der Blasturm erhalten geblieben, das Wahrzeichen Schwandorfs. In diesem Turm wurde Konrad Max Kunz, der Komponist der Bayernhymne, geboren. Das Stadtmuseum gehört zu den kulturellen Einrichtungen, die sich mit ihren Ausstellungen und Veranstaltungen großer Beliebtheit erfreuen. Als kulturelles Zentrum hat sich das Oberpfälzer Künstlerhaus überregional großes Ansehen erworben. Dort finden kulturelle Veranstaltungen - Lesungen, Liederabende, Konzerte, Ausstellungen - von höchstem Niveau statt. Das Künstlerhaus II widmet sich vor allem dem internationalem Künstleraustausch. Sommerkonzerte und Freilichttheater im Schloßhof Fronberg runden das Angebot ab.