normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Entlang des Naabtals

Vorschaubild

[Karte als PDF]

 

Streckenlänge: ca. 25 km

 

Dieser Radwandervorschlag führt in den westlichen Teil des Stadtgebietes und stellt an den Radler größere Anforderungen, da er z. T. über Bergstrecken verläuft. Dafür aber wird der Radwanderfreund durch einen herrlichen Ausblick auf Schwandorf und das Naabtal-Panorama entschädigt. Man sollte sich die rd. 25 km lange Strecke als Tagestour mit einigen Erholungspausen vornehmen.

 

Den Ausgangspunkt bildet der Volksfestplatz in Krondorf, von wo aus die teilweise geteerte und geschotterte Uferpromenade entlang der Naab bis zur Ettmannsdorfer Straße befahren wird. Diese wird überquert und führt durch die Straße "Am Wöhranger" am Spielplatz vorbei. Wir fahren (oder schieben hier) geradeaus (nicht nach rechts zum Gasthaus Ziegelhütte abbiegen) und folgen der Radwegbeschilderung. Hier finden Sie auch eine weiße Muschel am Baum. Diese Strecke ist ein Abschnitt des Jakobsweges, der durch Schwandorf führt. Wir kommen kurz vor Naabsiegenhofen auf die Jurastraße, biegen links ab und fahren weiter in Richtung Gögglbach.

 

Kurz vor der Ortschaft wird die Abzweigung rechts nach Hartenricht befahren. In der Ortsmitte (Bushäuschen, Kapelle) geht es links auf dem geteerten Weg in Richtung Pumpstation, die auf der rechten Seite zu sehen ist. Ist dieses Teilstück bisher relativ ebenerdig verlaufen, so wird es jetzt wieder bergiger, da die geteerte Straße verlassen wird. Links vor dem Waldrand biegen wir auf einen Schotterweg ein. An der nächsten Weggabelung nehmen wir rechts den geteerten Weg (bei den folgenden Abzweigungen immer rechts halten).

 

Auf der linken Seite sehen wir das Bayernwerk. Im Hintergrund offenbart sich bei guter Fernsicht ein sehr schöner Blick auf Schwandorf. In der Ortschaft Spielberg biegen wir rechts ab. Wir folgen dieser Flurbereinigungsstraße, die etwas kurvenreich und hügelig verläuft. Vorbei an Fischteichen gelangen wir nach Wiefelsdorf. Wir überqueren die Kreisstraße und fahren die Strießendorfer Straße durch den Ortsteil Wiefelsdorf. In der Kirche St. Peter und Paul - die "Mutterpfarrei" von Schwandorf, sollten Sie unbedingt ein wenig verweilen.

 

Sehenswert ist die spätgotische Madonna mit Kind von 1470 und der Hochaltar aus dem Frührokoko uni 1748. Beachtung sollte auch der unter Denkmalschutz stehende Dreieckpfarrhof finden. Wenige Meter weiter biegen wir beim Brauereigasthof mit Biergarten in die Kreisstraße ein und fahren links in Richtung Klardorf. Nach den beiden Brücken biegen wir links in einen Schotterweg ein, der nach 350 m wiederum nach links abzweigt. Wir kommen am Pumpwerk Büchelkühn, und am Sportheim der Edelweißschützen vorbei, fahren durch den Ort, wo wir nach dem Gasthof Grabinger vor den Anschlagtafeln links weiterfahren und die Gemeindeverbindungsstraße nach Naabeck überqueren. Immer geradeaus gelangen wir erneut an eine geteerte Flurbereinigungsstraße, die an der Umspannstation des Bayernwerkes, am Kühlturm vorbei, entlang dem Bayernwerk-Auslaufkanal führt. Beim Stauwerk überquueren wir die Brücke und folgen ein befestigten Weg entlang der Naab und gelangen in den Stadtteil Dachelhofen. Hier geht es ca. 50 in geradeaus weiter auf der Straße "In der Flur".

 

Danach biegen wir links ab, fahren an den Tennis- und Sportplätzen vorbei, gehen rechts durch die Absperrung und biegen beim Gasthof "Naabblick" links in die Hallenbadstraße ein. Wir fahren am Hallenbad und dem Feuerwehrhaus vorbei und wieder entlang der Naab auf einem befestigten, schönen Uferweg. Von hier aus bietet sich zur Rechten ein herrlicher Blick auf den Weinberg. Auf diesem Uferweg gelangen wir nach Ettmannsdorf, fahren immer geradeaus bis zur Konservenfabrik Gschoßmann und überqueren links die Naabbrücke. Unmittelbar danach biegen wir rechts in die Uferpromenade ein, die uns entlang der Naab wieder zurück zu unserem Ausgangspunkt, den Krondorfer Anger, bringt.

 

Einkehrmöglichkeiten:
Cafe Großer, Krondorf
Brauereigasthof Plank, Wiefelsdorf
Landgasthof Grabinger, Büchelkühn
Gasthof Ziegelhütte, Ettmannsdorf