Kultur

Lebendige Geschichte

 

Bei den Festspielen im Oberpfälzer Seenland wird der Vergangenheit neues Leben eingehaucht. Das Festspiel „Vom Hussenkrieg erzählt mit 150 Mitwirkenden die Geschehnisse rund um die entscheidende Schlacht von Hiltersried im Jahre 1433. „Die Geisterwanderung zu Nittenau“  zeigt an drei Standorten eindrucksvolle Szenen aus dem Sagenschatz des Regentals. Der Marktspielsommer in Bruck i. d. OPf. wartet jedes Jahr mit neuen Theaterstücken auf. Die Natur- und Kulturwochen am Hammersee in Bodenwöhr entführen die Besucher in die Zeit der Eisenverarbeitung.

Hochkarätige Musikveranstaltungen aus verschiedenen Bereichen beweisen, dass das kulturelle Angebot breit gefächert ist.

Als Zentrum für zeitgenössische Kunst hat sich das Oberpfälzer Künstlerhaus als einer der Szenetreffs in Bayern etabliert. Einheimische und internationale Künstler, besonders aus dem Austauschprogramm Res Artis, beleben das Haus mit Ausstellungen, Theater und Lesungen.