Karpfensaison im Oberpfälzer Seenland eröffnet

07.10.2016

Familie Weiherer lud zum gemeinsamen Fischessen

 

Schwarzenfeld | Herbstzeit ist Karpfenzeit – und so dreht sich ab September im Oberpfälzer Seenland, das mit dem Charlottenhofer Weihergebiet das Herzstück des Fischwirtschaftsge-bietes „Karpfenland Mittlere Oberpfalz" bildet, nicht nur bei Anglern alles um den heimischen Fisch. Auch auf den Tellern erfreut sich der Oberpfälzer Karpfen, der im Jahr 2001 das Prädikat „geschützte geografische Angabe" erhielt, in seinen verschiedenen, traditionellen oder neuin-terpretierten Zubereitungsformen großer Beliebtheit. In der Karpfenzeit, die alljährlich von September bis April reicht, bieten deshalb zahlreiche Gaststätten und Restaurants in der Re-gion diese Oberpfälzer Spezialität an. So auch Familie Weiherer vom Landhotel Holzwurm in Schwarzenfeld, die zusammen mit Landrat Thomas Ebeling, dem Vorsitzenden des Zweck-verbandes Oberpfälzer Seenland, sowie den Mitarbeitern der Geschäftsstelle, Geschäftsführer Joachim Häring und Projektleiterin Verena Danner, die Karpfensaison im Rahmen einer ge-meinsamen Karpfen-Verkostung mit Karpfenchips, einer Oberpfälzer Fischsuppe sowie einem Filetteller vom Spiegelkarpfen eröffnete.