normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Seenland-Kalender für das Jahr 2016 vorgestellt

16.12.2015

Zweckverband Oberpfälzer Seenland freut sich über neue Rekordbeteiligung am landkreisweiten Schulwettbewerb

 

Landkreis Schwandorf|Bruck i. d. OPf.: Bereits zum 16. Mal fand in diesem Jahr der landkreisweite Schulwettbewerb zur Gestaltung des Seenland-Kalenders statt. Mit über 538 eingereichten Bildern zum Thema „Lieblingsbeschäftigung im Oberpfälzer Seenland“ durfte sich die Jury, bestehend aus Landrat Thomas Ebeling, den Mitarbeitern der Geschäftsstelle des Zweckverbandes Oberpfälzer Seenland und des Tourismuszentrums Oberpfälzer Wald sowie den Tourismusamtsleitern der Kommunen im Seenland, über eine neue Rekordbeteiligung freuen. „Insgesamt 18 Schulen aus dem ganzen Landkreis haben an unserem Wettbewerb teilgenommen. Da fällt es natürlich nicht leicht, aus den vielen schönen Bildern auszuwählen“, so Joachim Häring, Geschäftsführer des Zweckverbandes Oberpfälzer Seenland. Auf dreizehn Gewinnerbildern zeigt der Seenland-Kalender 2016 nun einmal mehr die Vielfalt an „Lieblingsbeschäftigungen“ im Oberpfälzer Seenland.

 

Die kleinen und größeren Künstler wurden zur diesjährigen Preisverleihung im Bergerwirt in Bruck i. d. OPf. von Bürgermeister Hans Frankl, dem stellvertretenden Zweckverbandsvorsitzendem und Bürgermeister der Gemeinde Steinberg am See, Harald Bemmerl, sowie dem Geschäftsführer des Zweckverbandes Oberpfälzer Seenland, Joachim Häring, begrüßt. Auch die Bürgermeisterkollegen der Nachbarorte, Richard Stabl aus Bodenwöhr und Karl Bley aus Nittenau, sowie Herr Wittmann von der Kreissparkasse Schwandorf nahmen an der Vorstellung des Seenlandkalenders teil.

 

Die Künstler durften sich gleich über mehrere Preise freuen: So hatte der Zweckverband Oberpfälzer Seenland Büchergutscheine und ein spannendes Gesellschaftsspiel im Gepäck. Die Große Kreisstadt Schwandorf spendierte den Gewinnern eine Erlebnisführung. Für eine weitere Überraschung sorgte Hausherr Hans Frankl, der allen Preisträgern einen Gutschein für ein Restaurant in Bruck übergab. „Uns ist es wichtig, mit unserem Wettbewerb die Kreativität der Kinder und Jugendlichen im Landkreis zu fördern. Es freut uns ganz besonders, dass so viele Schüler in Zeiten der fortgeschrittenen Digitalisierung zu Papier und Farbe greifen, um in ihren Kunstwerken die Schönheit und Vielfalt des Oberpfälzer Seenlandes darzustellen. Ich denke, dieses wertvolle Projekt ist uns dank der großzügigen Unterstützung der Kreissparkasse Schwandorf sowie aller Mitwirkenden auch in diesem Jahr wieder gelungen“, bedankte sich Joachim Häring im Namen des Zweckverbandes Oberpfälzer Seenland abschließend.